2015

Die 4. Auflage unseres Festivals „Welt ohne Grenzen“ fand vom 26. Februar bis 1. März unter guten Bedingungen in Malis Hauptstadt Bamako statt. Hinsichtlich seines Programms, hat es sein Ziel nicht verfehlt. Auch gab es dieses Jahr eine Besonderheit, einen 4. Festtags-Tag. Der vierte Tag war der erste Tag, an dem kleine Konzerte und theatralisierte Märchen vor einem großen Publikum auf Kreuzungen und Märkten aufgeführt wurden.

Bühne1
Das Festival bot zwei Workshops an, einen zum Erlernen der traditionellen und natürlichen Bogolan-Färbe-Technik und einen anderen zur Bemalung von Straßenschildern, die als Spende des Mou.Ras.Ma (Rastafari-Bewegung in Mali) für eine Schule gefertigt wurden.

Bogolan-Workshop1 Bogolan-Workshop2 securité routiere

Beehrt wurde das Festival durch viele KünstlerInnen und vielfältigen Vorstellungen: von Sketschen bis Theaterstücken, von Reggae bis Hip Hop, von Choreografie bis Feuer-Jonglage und Nyabinghi als Abschluss der Abende.

Gbass&Daddis DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA DCIM100MEDIA

Die Anwesenheit der wichtigsten VertreterInnen des Mou.Ras.Ma, sowie der zahlreichen KünstlerInnen und ZuschauerInnnen geben uns erneute Energie für die Organisation der 5. Auflage.