Festival

CIMG7539 (2)Seit dem Jahr 2012 organisieren wir jährlich das kulturelle Festival „Welt ohne Grenzen“. Im Zeitalter der Globalisierung und mit der Überzeugung, dass eine gerechtere Welt möglich ist, wollen wir damit soziale, kulturelle und nationale Grenzen überwinden und für eine solidarische, friedfertige und gleichberechtigte Gesellschaft eintreten. Außerdem ist es uns ein wichtiges Anliegen Kunst als freies und inspirierendes Ausdrucksmittel zu fördern.CIMG7540 (2)

Alle Menschen vor Ort können bei dem Festival auf unterschiedliche Weise partizipieren: Junge Musiker haben die Möglichkeit ihre neusten Songs zu präsentieren. Jugendliche können eine Choreografie einstudieren oder an einem Theaterstück mitarbeiten und vor dem Publikum vorführen. Kunstobjekte und -handwerk haben bei einer Ausstellung ihren Platz und Kinder sind ganz besonders willkommen. Zusätzlich werden Vorträge mit Diskussionen, Workshops und Filmvorführungen angeboten. Vor dem Hintergrund allen Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen, ist die Beteiligung kostenlos und beruht auf Freiwilligkeit. Es sind explizit Künstler und Künstlerinnen sowie interessierte Organisationen und Personen eingeladen, sich und ihre Idee von einer Welt ohne Grenzen zu präsentieren.
Während des Festivals geben wir eigene Konzerte und performen theatrale Auseinandersetzungen zu den Themen Migration, Umwelt- und Ressourcenschutz sowie internationale Solidarität. Wir wollen mit Menschen egal welchen Status‘, egal welchen Alters und Geschlechts, und egal welcher Herkunft und Hautfarbe in einen künstlerischen, politischen und spirituellen Austausch treten. Deshalb ist es Programm des Festivals die Orte und Länder des Geschehens zu wechseln, eine Welt ohne Grenzen nicht nur zu proklamieren, sondern auch zu performen.